Auslosung des Champions League-Viertelfinales: Bayern München spielt gegen den FC Chelsea

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

München (Deutschland) / Nyon (Schweiz) / London (Vereinigtes Königreich), 18.03.2005 – Der FC Bayern München muss im Champions-League-Viertelfinale gegen den englischen Topclub FC Chelsea London antreten. Die Partien des Viertelfinales wurden heute im schweizerischen Nyon ausgelost.

Der deutsche Rekordmeister, der sich im Champions-League-Achtelfinale gegen Arsenal London durchsetzen konnte, tritt am 6. April zuerst auswärts gegen den Londoner Verein an, bis am 12. April ein Heimspiel im Münchener Olympiastadion folgt.

In der Netzeitung wird der Manager der Münchener zum FC Chelsea wie folgt zitiert: „Das ist ein Gegner, bei dem man von einem Traumlos spricht, weil wir diese Situation nicht oft haben, dass wir klarer Außenseiter sind. Chelsea hat eine sagenhafte Mannschaft und viele Spieler mit individueller Stärke. Trainer José Mourinho hat es geschafft, daraus eine starke Einheit zu formen.“

Die weiteren Begegnungen dieser Runde lauten: Olympique Lyon gegen PSV Eindhoven und AC Mailand gegen Inter Mailand, der italienische Rekordmeister Juventus Turin spielt zuerst beim englischen Rekordtitelträger FC Liverpool.

Themenverwandte Artikel

Quellen