• Wilde Wetter inklusive: Heidelberger Fotograf Alexander Ehhalt ist ein Natur-Junkie

    Wilde Wetter inklusive:  Heidelberger Fotograf Alexander Ehhalt ist ein Natur-Junkie
    Von Rolf Kienle
    Heidelberg. Ist dieser Mann vor allem ein unverbesserlicher Natur-Junkie, der fotografiert? Oder ein Fotograf, der ohne Natur, Landschaft, Wolken, Wind und Wetter nicht kann? Man weiß es nicht. "Ein guter Tag in der Natur ist wichtiger als ein Foto", sagt Alexander Ehhalt. Er macht, wenn er draußen unterwegs ist, lieber kein Foto als ein schlechtes. Da muss Ehhalt nicht lange nachdenken.Gute Fotos hat er in den letzten 35 Jahren viele gemacht und alle haben in irgende
  • Wettbewerb "Profis leisten was": Marie Bernhard schmiedet das Gold am besten

    Wettbewerb "Profis leisten was":  Marie Bernhard schmiedet das Gold am besten
    Von Hans Böhringer
    Heidelberg. Von Marie Bernhards Arbeitstisch hängt eine große, offene Plane herab wie ein Sack, sie nennt es liebevoll "Fell": Darin liegen Hämmer, Feilen, Zangen, dazwischen Goldreste, die während der Arbeit ohne das "Fell" vom Tisch gefallen wären. Verschwenderisch zu sein kann sich eine Goldschmiedin nicht erlauben. Sorgfalt, Genauigkeit, Ausdauer und vor allem auch Geduld brauche man für die Herstellung der filigranen Schmuckstücke,
  • Advertisement

  • Heidelberg: Mikhaël Hers’ Film "Mein Leben mit Amanda" im Karlstorkino

    Heidelberg:  Mikhaël Hers’ Film "Mein Leben mit Amanda" im Karlstorkino
    Von Wolfgang Nierlin
    Heidelberg. Zwei Mal kommt der 24-jährige David zu spät. Es ist Sommer in Paris, und das Leben fühlt sich leicht und unbeschwert an. Wind bewegt die Blätter in den Wipfeln der Bäume, auf die ein helles, warmes Licht fällt. Wenn David nicht für die Stadtgärtnerei jobbt, empfängt er für eine Zimmervermittlung am Bahnhof Touristen, um sie zu ihren Quartieren zu bringen. Und weil seine Kunden nicht immer pünktlich sein k&oum
  • Endlich freie Fahrt für Radler: RNZ und Fahrradclub testeten die neue Radachse am Adenauerplatz

    Endlich freie Fahrt für Radler:  RNZ und Fahrradclub testeten die neue Radachse am Adenauerplatz
    Von Holger Buchwald
    Heidelberg. Fast ein halbes Jahr Bauzeit, 1,15 Millionen Euro Kosten, viele Staus. Hat sich der Aufwand für die Radachse am Adenauerplatz im Zentrum der Stadt gelohnt? Noch fehlen die letzten Piktogramme und Markierungen in der Friedrich-Ebert-Anlage. Doch Bernhard Pirch-Rieseberg vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) und die RNZ haben die neue Schnellverbindung von der Altstadt zum Hauptbahnhof jetzt schon getestet und sind sie mehrmals abgefahren.Wie gut ist die
  • Advertisement

  • Debüt-Roman: Ariana Nero hat ihr Erstlingswerk "Kuckucksbrüder" veröffentlicht

    Debüt-Roman:  Ariana Nero hat ihr Erstlingswerk "Kuckucksbrüder" veröffentlicht
    Von Karin Katzenberger-Ruf
    Rhein-Neckar. "Es war Sonntag, ein kalter verregneter Novembermorgen, die Sonne hatte es seit Tagen kaum einmal geschafft, durch den wolkenverhangenen Himmel zu blinzeln." An einem solchen Tag kommt Klara, eine ansonsten zurückgezogen lebende "Mittvierzigerin", auf der Heidelberger Neckarwiese mit einem Obdachlosen namens Konrad ins Gespräch. Auf unerklärliche Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, setzt sich neben ihn auf eine Bank, lädt ihn
  • Wegen Weichenstörung: Bahnverkehr im Neckartal beeinträchtigt

    Wegen Weichenstörung:  Bahnverkehr im Neckartal beeinträchtigt
    Neckargemünd. (van) Aufgrund mehrerer Weichenstörungen zwischen Heidelberg und Meckesheim und Heidelberg und Osterburken ist es am Mittwochabend zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gekommen.
    Ein Schienenersatzverkehr zwischen Eppingen und Neckargemünd ist im Einsatz, von Eberbach nach Osterburken sei es ein Ersatzzug. Das teilt die Deutsche Bahn auf Twitter mit.
    Mehrere Weichen waren nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn zwischen 19.15 Uhr und 21.15 Uhr g
  • Heidelberg: In den Fängen der Straßenbahn – 61-Jähriger mitgeschleift (Update)

    Heidelberg:  In den Fängen der Straßenbahn – 61-Jähriger mitgeschleift (Update)
    Von Micha Hörnle
    Heidelberg. Noch rätselt das Nahverkehrsunternehmen RNV, wie es passieren konnte, dass am Freitag ein Mann von einer Straßenbahn einige Meter mitgeschleift werden konnte. Der 61-Jährige war gegen 10.50 Uhr an der Haltestelle "Ortenauer Straße" (Rohrbach) in die Linie 23 in Richtung Innenstadt eingestiegen. Dabei habe sich die Türe geschlossen und er sich den rechten Arm eingeklemmt, wie er gegenüber der Polizei angab. Er sei noch ein paar Met
  • RNZ-Adventskalender: Aufregendes Theater erleben

    RNZ-Adventskalender:  Aufregendes Theater erleben
    Heidelberg. (rie) Es wird ein besonders spannender Februar nächstes Jahr in Heidelberg: Denn dann lädt das Stadttheater zur zweiten Ausgabe des iberoamerikanischen Festivals ¡Adelante! ein, das 2017 Premiere gefeiert hat. Acht Tage lang, vom 1. bis 8. Februar 2020, entführen 13 Gastspiele aus elf Ländern – darunter etwa Bolivien, Kuba, Argentinien, Uruguay und Chile – die Zuschauer in ganz andere, aufregende Theaterwelten.Der heutige Gewinner darf sich &uuml
  • "Dauerbrenner" Kaminrauch: Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (Update, plus Video)

    "Dauerbrenner" Kaminrauch:  Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (Update, plus Video)
    Heidelberg. (rnz) Andreas Wernz ist genervt. "Nur weil die Leute zu dämlich sind zu unterscheiden zwischen einem Kamin und einem Brand, haben wir hier jetzt schon wieder so einen Aufruhr", sagte der 49-Jährige am Mittwochmittag der RNZ. Wernz wohnt in einem Haus in der Neugasse, im ersten Stock. Und hier gab es am Nachmittag zum dritten Mal binnen sechs Wochen einen Großeinsatz der Feuerwehr – obwohl es keinen Brand gab.Am Mittwoch waren es zwei junge Frauen, die
  • "Dauerbrenner" Kaminrauch: Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (plus Video)

    "Dauerbrenner" Kaminrauch:  Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (plus Video)
    Heidelberg. (rnz) Andreas Wernz ist genervt. "Nur weil die Leute zu dämlich sind zu unterscheiden zwischen einem Kamin und einem Brand, haben wir hier jetzt schon wieder so einen Aufruhr", sagte der 49-Jährige am Mittwochmittag der RNZ. Wernz wohnt in einem Haus in der Neugasse, im ersten Stock. Und hier gab es am Nachmittag zum dritten Mal binnen sechs Wochen einen Großeinsatz der Feuerwehr – obwohl es keinen Brand gab.Am Mittwoch waren es zwei junge Frauen, die
  • "Dauerbrenner" Kamin: Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (plus Video)

    "Dauerbrenner" Kamin:  Schon wieder Feuerwehr-Fehlalarm in der Heidelberger Neugasse (plus Video)
    Heidelberg. (rnz) Andreas Wernz ist genervt. "Nur weil die Leute zu dämlich sind zu unterscheiden zwischen einem Kamin und einem Brand, haben wir hier jetzt schon wieder so einen Aufruhr", sagte der 49-Jährige am Mittwochmittag der RNZ. Wernz wohnt in einem Haus in der Neugasse, im ersten Stock. Und hier gab es am Nachmittag zum dritten Mal binnen sechs Wochen einen Großeinsatz der Feuerwehr – obwohl es keinen Brand gab.Am Mittwoch waren es zwei junge Frauen, die
  • "Stories" in Heidelberg: Pop-up-Restaurant im ehemaligen Spielzeugladen "Toys’R’us"

    "Stories" in Heidelberg:  Pop-up-Restaurant im ehemaligen Spielzeugladen "Toys’R’us"
    Von Birgit Sommer
    Heidelberg. Es ist spannend, ein temporäres Restaurant aufzubauen, eine Location, die nur wenige Wochen existiert und die die Gäste dann unbedingt gesehen haben wollen. Ein spielerischer Gedanke für eine schnelllebige Zeit. Das dritte Kapitel der "Stories" wurde jetzt in Heidelberg aufgeschlagen und breitet sich bis Ende März auf der ehemaligen Verkaufsfläche der Spielzeugkette "Toys’R’us" an der Czernybrücke aus.Hinter der Idee des Pop
  • Seismograph der Gesellschaft: 15. Bundeskongress der kommunalen Kinos tagte in Heidelberg und Mannheim

    Seismograph der Gesellschaft:  15. Bundeskongress der kommunalen Kinos tagte in Heidelberg und Mannheim
    Von Wolfgang Nierlin
    Heidelberg/Mannheim. Zwei Jahre nach dem Mauerfall streunen drei Frauen durch ein Berlin, das sich (nicht nur) in einem städtebaulichen Umbruch befindet. Sie begegnen skurrilen Zeugnissen der deutschen Geschichte und bemerken allerhand Kurioses an sich und anderen. Indem sie den öffentlichen Raum erkunden, sammeln sie Erfahrungen und Erkenntnisse, die vielleicht auch zu einer Selbstbegegnung führen.
    Vom öffentlichen Raum des Kinos und der Stadt war beim 1
  • Madrid/Heidelberg: Delegation der Uni Heidelberg bei Weltklimakonferenz dabei

    Madrid/Heidelberg:  Delegation der Uni Heidelberg bei Weltklimakonferenz dabei
    Von Denis Schnur
    Madrid/Heidelberg. Noch bis Ende der Woche diskutieren Regierungen und Organisationen aus aller Welt in Madrid, ob und vor allem wie die Erderwärmung noch auf 1,5 bis zwei Grad Celsius begrenzt werden kann. Mit 25.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechnen die spanischen Organisatoren – und wie schon in den letzten Jahren ist auch diesmal wieder eine Delegation der Uni Heidelberg bei der Weltklimakonferenz dabei. Sechs Studierende, Promovierende und Dozenten sind der
  • Kulturtheorie: Zwei Teufel in Ägypten

    Kulturtheorie:  Zwei Teufel in Ägypten
    Von Heribert Vogt
    Heidelberg. Weihnachten kündigt sich an, aber in Dieter Borchmeyers Reihe zur Kulturtheorie geht es weiter unter dem Leitthema "Der Teufel. Metamorphosen des Bösen". Erneut musste vom überfüllten Hörsaal 14 in den Hörsaal 13 gewechselt werden, als der Ägyptologe Jan Assmann zu Gast war mit dem Vortrag "Seth-Typhon: Die Karriere eines Teufels im alten Ägypten". Und Assmann stellte klar: "Einen Teufel als den zentralen Gegenspieler Gottes g
  • In Heidelberger Schulen: Nach Weihnachtsbaum-Verbot - Stadt bleibt hart

    In Heidelberger Schulen:  Nach Weihnachtsbaum-Verbot - Stadt bleibt hart
    Von Anica Edinger
    Heidelberg. In den Heidelberger Schulen dürfen keine Weihnachtsbäume mehr aufgestellt werden. Seit die RNZ diese Regelung der Stadt für die öffentlichen Schulhäuser bekannt machte, regt sich Widerstand. So fordern jetzt etwa Bezirksbeiräte der CDU Oberbürgermeister Eckart Würzner in einem Brief persönlich auf, "diese Anordnung zu überprüfen und zu korrigieren". "Der Brandschutz ist aus unserer Sicht ein unbegründeter V
  • Heidelberg: Musiker und Gastronom Joe Feigenbutz gestorben

    Heidelberg:  Musiker und Gastronom Joe Feigenbutz gestorben
    Von Peter Wiest
    Heidelberg. Wenn er auf der Bühne stand, war er glücklich. Denn dann lebte er seinen Traum. Dann sang und spielte Joe Feigenbutz die Musik, die ihn sein Leben lang begleitete und für ihn immer eine zentrale Rolle spielte. Das war Rock-Musik im besten Sinne: Songs der Beatles oder von Gruppen wie den Kinks, Queen und anderen Helden der sechziger und siebziger Jahre. Die interpretierte er auf seine eigene Art – und gab ihnen nicht selten ein ganz eigenes Gepr&a
  • Heidelberg: Keiner will ein "Böllerverbot"

    Heidelberg:  Keiner will ein "Böllerverbot"
    Von Micha Hörnle
    Heidelberg. Heidelberg mag vielleicht den Klimanotstand ausgerufen haben, aber an ein Böllerverbot zu Silvester denkt man bei der Stadtverwaltung nicht. Die Diskussion um eine solche Restriktion dreht sich um drei Gründe: Umweltschutz, Brandschutz und Sicherheitsbedenken. Die RNZ hakt nach.
    Umweltschutz: Die mit Abstand schlimmste Umweltbelastung bei Feuerwerken ist der Feinstaub. Nur: Niemand weiß, wie viel Feinstaub in einer Silvesternacht in Heidelberg, s
  • Heidelberg: Eine Flaniermeile in der Südstadt?

    Heidelberg:  Eine Flaniermeile in der Südstadt?
    Heidelberg. (dns) Es soll die "neue Mitte" der Südstadt werden: Wenn die ehemaligen Kasernenflächen "zivilisiert" und zu Wohngebieten umgebaut wurden und mit dem "Anderen Park" dort eine große Grünfläche entstanden ist, soll sich rund um die westliche Rheinstraße das Leben abspielen. Im Süden kann man in den Park, im Norden soll, so die Pläne der Stadtverwaltung, ein Fußgängerbereich mit einer Breite von etwa 13 Metern mit Sitzgelegenheiten en
  • Hauptbahnhof Heidelberg: Großbaustelle auf der Zielgeraden

    Hauptbahnhof Heidelberg:  Großbaustelle auf der Zielgeraden
    Heidelberg. (pne) Seit drei Monaten ist die neue Haltestelle Hauptbahnhof in Betrieb. Doch bis die Großbaustelle wirklich abgeschlossen ist, dauert es noch. So ist die Bushaltestelle vor der Touristen-Information nach wie vor mit Warnbaken abgesperrt. An dem Abfahrtssteig wird derzeit noch gearbeitet, wie die Stadt auf RNZ-Anfrage mitteilte: "Es müssen noch der Strom für den Fahrkartenautomat und die Beleuchtung wieder eingerichtet, anschließend die Glaswände für
  • Angehender Arzt vor Gericht: Missbrauchsvorwurf - Angeklagter gibt Fehler zu

    Angehender Arzt vor Gericht:  Missbrauchsvorwurf - Angeklagter gibt Fehler zu
    Heidelberg. (pne) Damit hatte Richter Michael Waldmann nicht gerechnet. Kurz nachdem er am gestrigen Dienstagmorgen auf seinem Stuhl im Sitzungssaal 8 des Landgerichts Platz genommen hatte, unterbrach ihn Rechtsanwalt Nikolai Odebralski: "Mein Mandant möchte eine Erklärung abgeben."Seinem Mandanten, einem jungen Arzt aus Heidelberg, wird vorgeworfen, eine Patientin im Rahmen einer Behandlung sexuell missbraucht zu haben. Der Vorfall soll sich im Jahr 2016 im St. Josefskrankenhaus in de
  • Jugendbotschafter bei "One": Heidelberger Student kämpft gegen extreme Armut

    Jugendbotschafter bei "One":  Heidelberger Student kämpft gegen extreme Armut
    Heidelberg. (rnz) Dass es auf der Welt noch immer extreme Armut und vermeidbare Krankheiten gibt, wollen sie nicht hinnehmen: Deutschlandweit engagieren sich über 50 Menschen als Jugendbotschafter bei der internationalen Bewegung "One".Dazu gehört seit zwei Jahren auch der Heidelberger Student Timo Färber: "Wir bilden eine Lobby für die Leute, die sich keine Lobby leisten können, indem wir Druck auf die Regierung machen, damit sie mehr im Kampf gegen extreme Armut und ve
  • RNZ-Adventskalender: Gutschein für den Wocheneinkauf

    RNZ-Adventskalender:  Gutschein für den Wocheneinkauf
    Heidelberg. (tt) Hinter dem heutigen Adventskalendertürchen verbirgt sich ein Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro für die drei Rewe-Märkte, die der Kaufmann Sahin Karaaslan in Heidelberg betreibt: im Mathematikon im Neuenheimer Feld sowie die beiden Rewe-City in der Furtwängler Straße 15 und in der Ladenburger Straße 68. Allein im Mathematikon bietet er rund 28.000 Artikel an, darunter auch seine eigene Produktserie: Unter dem Namen Delikatessa vertreibt Karaas
  • Karlsruhe/Heidelberg: Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo sprintet in Karlsruhe

    Karlsruhe/Heidelberg:  Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo sprintet in Karlsruhe
    Karlsruhe. (dpa/lsw) Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo tritt beim Leichtathletik-Meeting in Karlsruhe an. Die gebürtige Heidelbergerin wird am 31. Januar aber nicht in ihrer Spezialdisziplin, sondern im Sprint über 60 Meter dabei sein. Das teilten die Veranstalter am Dienstag mit.
    Die 25-Jährige von der LG Kurpfalz ist auch eine starke Sprinterin und hatte in diesem Jahr mit 11,21 Sekunden über 100 Meter geglänzt. Den WM-Titel im Weitsprung holte sich Mihambo in
  • Preise, Zeiten, Parken, Fütterungen ...: Das müssen Sie über einen Besuch im Heidelberger Zoo wissen

    Preise, Zeiten, Parken, Fütterungen ...:  Das müssen Sie über einen Besuch im Heidelberger Zoo wissen
    Heidelberg. (szok) Tierischer Spaß für Jung und Alt: Im Zoo Heidelberg können Besucher und Besucherinnen auf mehr als zehn Hektar Fläche rund 2500 Tiere aus mehr als 150 Arten entdecken. Von Mähnenrobben, über Syrische Braunbären, bis hin zu Schneeeulen – hier ist für alle etwas dabei. Allein im Jahr 2018 besuchten über 450.000 Menschen den Tiergarten in Heidelberg. Die wichtigsten Informationen für Ihren nächsten
  • Heidelberg: 28-Jährige will festgenommen werden - und greift dann Polizisten an

    Heidelberg:  28-Jährige will festgenommen werden - und greift dann Polizisten an
    Heidelberg. (pol/mare) Bei diesem ungewöhnlichen Notruf staunten die Beamten nicht schlecht: Eine Frau rief die Beamten in der Nacht zu Dienstag - um festgenommen zu werden, wie die Polizei mitteilt.
    Kurz nach 1 Uhr war der Notruf der jungen Frau eingegangen. Sie werde gesucht und wolle sich stellen, sagte sie. Die Beamten fuhren also zum Bismarckplatz, wo die 28-Jährige beharrlich auf ihre Festnahme wartete.
    Und tatsächlich: Die Frau wurde in der Tat per Haftbefehl gesucht,
  • Leimener Kampfhunde-Prozess: Die Hunde bissen den Jungen fast zu Tode

    Leimener Kampfhunde-Prozess:  Die Hunde bissen den Jungen fast zu Tode
    Von Lukas Werthenbach
    Leimen-St. Ilgen/Heidelberg. In Todesangst hielt er am Boden liegend den rechten Arm vor seinen Hals, als Schutz vor den beißwütigen Kampfhunden – und er rettete damit vermutlich sein eigenes Leben: Welche Verletzungen die beiden Tiere der Rasse American Staffordshire Terrier dem damals 15-jährigen Opfer am Pfingstmontag im Feld bei der Probsterwaldsiedlung zugefügt hatten, schilderte gestern ein Rechtsmediziner vor dem Heidelberger Landgeri
  • Heidelberger Stadthalle: "Eine alternative Planung wurde überhaupt nicht betrieben"

    Heidelberger Stadthalle:  "Eine alternative Planung wurde überhaupt nicht betrieben"
    Heidelberg. (hob) Nachdem der Intendant des Klassik-Festivals „Heidelberger Frühling“ die Unterschriften seiner Onlinepetition „Ein Haus für Heidelberg“ mit mehr als 1200 Unterzeichnern an Oberbürgermeister Eckart Würzner übergeben hat, melden sich nun die „Konzertfreunde der Stadthalle“ mit einer Stellungnahme zu Wort.
    „Die Übergabe der Petition an den Oberbürgermeister gibt uns zu kritischen Bemerkungen Anlass“,
  • Heidelberg: Ziehen die Kirchenmusiker ins Schmitthenner-Haus?

    Heidelberg:  Ziehen die Kirchenmusiker ins Schmitthenner-Haus?
    Von Birgit Sommer
    Heidelberg. Wird das Adolf-Schmitthenner-Haus in der Heiliggeiststraße der neue Sitz der Heidelberger Hochschule für Kirchenmusik (HfK)? Die alte Idee, die vor Jahren schon einmal eingebracht und von örtlichen evangelischen Kirchenvertretern abgelehnt worden war, feiert offensichtlich Auferstehung. Gespräche zwischen Landeskirche und Stadtkirchenbezirk fokussieren sich jetzt darauf. Der Stadtkirchenrat, so Dekan Christof Ellsiepen auf RNZ-Anfrage, werde sic
  • Heidelberg-Wieblingen: Zwei neue Fußgängerüberwege am Grenzhöfer Weg

    Heidelberg-Wieblingen:  Zwei neue Fußgängerüberwege am Grenzhöfer Weg
    Von Werner Popanda
    Heidelberg-Wieblingen. Um die aus Sicht der Stadt nicht hinreichend gegebene Sicherheit der Passanten auf dem Grenzhöfer Weg zu gewährleisten, werden hier zwei neue Fußgängerquerungen eingerichtet. Kostenpunkt: gut 138.000 Euro. Dort sei es nicht mehr sicher, weil sich in den letzten Jahren in diesem Bereich beispielsweise durch die Errichtung des Rewe-Marktes „viel geändert“ habe.
    Das erfuhren die Mitglieder des Bezirksbeirats jetzt von D
  • Heidelberg: Theologe Klaus Berger wurde mit dem Augustin-Bea-Preis ausgezeichnet

    Heidelberg:  Theologe Klaus Berger wurde mit dem Augustin-Bea-Preis ausgezeichnet
    Von Diana DeutschHeidelberg. Man stelle sich vor: Die Neue Aula der Universität Heidelberg ist komplett besetzt, alle Stufen sind belegt und vor der Tür warten noch Studierende. So ging es zu bei Klaus Bergers legendären „Nikolausvorlesungen“, einem Cocktail aus Theologie, Esprit und Humor. International bekannt gemacht haben den Theologieprofessor aber nicht seine Bonmots, sondern seine mehr als 70 Bücher und unzähligen Zeitungsartikel, seine Eloquenz und se
  • Heidelberg: Gaisbergstraße wird zur Fahrradstraße

    Heidelberg:  Gaisbergstraße wird zur Fahrradstraße
    Von Thomas Seiler
    Heidelberg-Weststadt. Ab dem kommenden Jahr herrscht in der Gaisbergstraße Vorfahrt für Radler. Das teilte Thomas Raab vom Amt für Verkehrsmanagement dem Bezirksbeirat in dessen jüngster Sitzung mit. Dies geht auf eine vor drei Jahren von der Stadt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie durch das Darmstädter Planungsbüro Radverkehr-Konzept und eine vom Land aufgezeigte „Musterlösung für Radverkehrsanlagen“ zurück. &bdquo
  • Heidelberg: "Auf einem Weihnachtsmarkt sind alle glücklich"

    Heidelberg:  "Auf einem Weihnachtsmarkt sind alle glücklich"
    Von Marion Gottlob
    Heidelberg. Wer Weihnachtsmärkte vielleicht nicht so besonders mag, der sollte sich mit Ylenia Lubrano unterhalten. Nach wenigen Minuten wird sie ihren Gesprächspartner mit ihrer Begeisterung anstecken. In der Adventszeit besucht die gebürtige Italienerin (31) praktisch jedes Wochenende einen anderen Weihnachtsmarkt: „Ich bin ein neugieriger Mensch.“Was gefällt der freiberuflichen Übersetzerin mit italienischer und deutscher Staatsbürg
  • "Escape Rooms" als Vorbild: Multimediales Spiel "Code Breakers" sensibilisiert für den Umgang mit dem Internet

    "Escape Rooms" als Vorbild:  Multimediales Spiel "Code Breakers" sensibilisiert für den Umgang mit dem Internet
    Von Marion Gottlob
    Heidelberg. Was passiert, wenn das Internet weltweit ausfällt? Dann funktionieren die Energie- und Wasserversorgung nicht mehr, die Apparate in Krankenhäusern arbeiten nicht, die Handys schweigen. Also sind die Mitspieler des Escape Games „Code Breakers“ aufgerufen, einen verrückten Professor zu stoppen, der das Internet mithilfe eines genialen Algorithmus zerstören möchte. Eine spannende Angelegenheit, die nicht nur Grips, sondern vor alle
  • Die Landwirte sind sauer: Für Patrick Henry Village und das Ankunftszentrum sollen Äcker bebaut werden

    Die Landwirte sind sauer:  Für Patrick Henry Village und das Ankunftszentrum sollen Äcker bebaut werden
    Von Denis Schnur
    Heidelberg. Es war eine beeindruckende Demonstration am gestrigen Montagnachmittag zwischen Patrick Henry Village (PHV) und der Siedlung Neurott: Rund 50 Landwirte und ihre Angehörigen versammelten sich dort, daneben ein Dutzend Traktoren und grüne Kreuze. Und die Bauern machten klar: Sie sind sauer. Warum, kann man seit Montag an einem großen Schild am Acker daneben lesen: „Lassen hier bald Schwarz und Rot und gar Grün den Beton blühn?&
  • RNZ-Adventskalender: Für den guten Durchblick

    RNZ-Adventskalender:  Für den guten Durchblick
    Heidelberg. (hö) Bereits seit vielen Jahren beteiligt sich Optik Delker in der Hauptstraße 71 an unserer Adventskalender-Aktion. Hinter dem zehnten Türchen verbirgt sich – wie in den Jahren zuvor – ein 200-Euro-Einkaufsgutschein.Wer gewinnen will, ruft an unter 0137822/702362 oder schickt eine SMS an die Nummer 52020 mit RNZ HD GESCHENK(auf Leerzeichen achten) mit dem Kennwort BRILLE sowie Name und Adresse. Die Leitungen sind bis Freitag, 13. Dezember, 13 Uhr, ge
  • Heidelberg: 33-jähriger Ladendieb sitzt hinter Gittern

    Heidelberg:  33-jähriger Ladendieb sitzt hinter Gittern
    Heidelberg. (pol/mare) Ein notorischer Ladendieb ist der Polizei ins Netz gegangen. Er wanderte hinter Gitter, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen.
    Der 33-Jährige steht in Verdacht, sechs Mal in verschiedenen Kaufhäusern, Lebensmittelgeschäften und Tankstellen geklaut zu haben.
    So soll er am Samstag, 7. Dezember, gegen 18 Uhr in einer Filiale eines Lebensmitteldiscounters in der Kurfürstenanlage drei Päckchen Zigaretten und ein Feuerzeug entw
  • Heidelberg: Gartenhäuser in Rohrbach aufgebrochen

    Heidelberg:  Gartenhäuser in Rohrbach aufgebrochen
    Heidelberg-Rohrbach. (pol/mare) Zwischen Ende November und Samstag, 7. Dezember, hat es eine Reihe Gartenhauseinbrüche in Rohrbach gegeben. Das berichtet die Polizei.
    Demnach verschafften sich die Täter Zugang zu drei Gartenhäusern im "Kühler Grund" im Heidelberger Stadtteil Rohrbach. Bisherigen Erkenntnissen der Polizei nach entwendeten sie zwei Bosch-Akkus samt Ladegerät sowie einen Transformator. Ob noch weitere Utensilien aus den Gartenhäusern gestohlen wur
  • Unfälle am Wochenende: Zehntausende Euro Schaden in Heidelberg

    Unfälle am Wochenende:  Zehntausende Euro Schaden in Heidelberg
    Heidelberg. (pol/mare) Am Wochenende hat es ordentlich gekracht in Heidelberg. Wie die Polizei mitteilt, kam es insgesamt zu Zehntausenden Euro Schaden.
    > Ein Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 17.45 Uhr am Römerkreis. Ein Opel Insignia-Fahrer kam von der Ringstraße und fuhr in den Römerkreis auf dem mittleren Fahrsteifen ein. Etwa auf Höhe der Straßenbahngleise wechselte ein bislang unbekannter, etwa 60-jähriger Mann in einem dunkelgrauen Gelände
  • Heidelberg: Nazi-Symbole beim Jüdischen Friedhof entdeckt

    Heidelberg:  Nazi-Symbole beim Jüdischen Friedhof entdeckt
    Heidelberg. (pol/mün) Am Sonntag wurden beim Jüdischen Friedhof, der Teil des Bergfriedhofs in der Heidelberger Weststadt ist, Nazi-Schmierereien entdeckt. Auf die Hinweisschilder, die zur letzten Ruhestätte der Heidelberger Juden führen, wurden Hakenkreuze und ein durchgestrichener Davidstern aufgebracht.
    Die Polizei sucht jetzt Zeugen und hofft auf Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen. Die Kriminalpolizei ist unter der Rufnummer 0621/174-4444&nbs
  • Schlechte Geschäfte: Heidelberger und Mannheimer Händler leiden unter Verkehrssituation

    Schlechte Geschäfte:  Heidelberger und Mannheimer Händler leiden unter Verkehrssituation
    Heidelberg/Mannheim. (RNZ) Deutlich hinter den Erwartungen geblieben sind die Geschäfte des Heidelberger und Mannheimer Einzelhandels in der Adventswoche. Wie Swen Rubel, der Geschäftsführer des Handelsverbands Nordbaden, am Wochenende mitteilte, hätten die Umsätze in den beiden Oberzentren um 60 Prozent unter jenen des Vorjahrs gelegen.Dass der Andrang in den Geschäften nach dem „Black Friday“ und dem ersten Advent zurückging, sei nachvollziehbar.
  • RNZ-Adventskalender: Die RNZ verlost Karten für Theater-Fans

    RNZ-Adventskalender:  Die RNZ verlost Karten für Theater-Fans
    Heidelberg. (bik) Zimmertheater-Intendantin Ute Richter hat diesmal wieder selbst inszeniert: Die deutschsprachige Erstaufführung von „Das kurze Leben der Fakten“, die derzeit im Heidelberger Zimmertheater läuft, zeigt auf höchst originelle und unterhaltsame Weise, warum es gar nicht so einfach ist, zwischen Wahrheit und Erfindung zu unterscheiden. Hinter unserem Kalendertürchen stecken diesmal drei Einladungen für jeweils zwei Zuschauer inklusive Pausensekt.
  • "Krippe am Fluss": Eine einzige Provokation - und daher so geliebt

    "Krippe am Fluss":  Eine einzige Provokation - und daher so geliebt
    Von Micha Hörnle
    Heidelberg. Normalerweise sind Krippen ein Ort der Erbauung und oft genug der Niedlichkeit. Ganz anders seit knapp 20 Jahren die „Krippe am Fluss“ in der Jesuitenkirche.Das große Thema in diesem Jahr sind die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und ihre Retter. Ihnen sind zwei Figuren gewidmet: zunächst der syrische Junge Alan Kurdi, der im September 2015 ertrunken an der türkischen Küste angespült wurde – und dessen Bild um die W
  • Heidelberg-Weststadt: Achtung Autofahrer, hier ist eine Spielstraße! - Bunter Protest gegen Raser

    Heidelberg-Weststadt:  Achtung Autofahrer, hier ist eine Spielstraße! - Bunter Protest gegen Raser
    Von Holger Buchwald
    Heidelberg. Das Sicherheitsaudit der Stadt läuft seit drei Jahren. Doch die Initiatoren um Barbara Holborn und Peter Bews sehen sich noch lange nicht am Ziel. Sie sind nach dem tödlichen Unfall in der Theaterstraße vom Januar 2016 angetreten, um die Verkehrssicherheit für Kinder in ganz Heidelberg zu erhöhen. Mit ihrem Protest, an dem sich sehr viele Eltern mit ihren Kindern beteiligt haben, haben sie Bodenschwellen durchgesetzt, die Autos ausbremsen
  • Heidelberg: Stadt vergibt neue Konzession an rollstuhlgerechtes Fahrzeug

    Heidelberg:  Stadt vergibt neue Konzession an rollstuhlgerechtes Fahrzeug
    Von Holger Buchwald
    Heidelberg. Das Taxigewerbe ist ein umkämpfter Markt. Seit Jahrzehnten gibt es genau 161 Konzessionen in Heidelberg. Die Warteliste, eine davon zu ergattern, ist lang. Nun könnte die Stadt aber bald neue Genehmigungen erteilen. Denn Heidelberg wächst kontinuierlich und ein Gutachten soll klären, ob damit auch der Bedarf an Taxen gestiegen ist. Ohne die Ergebnisse abzuwarten, die im Februar vorliegen sollen, hat die Stadt jedoch bereits eine neue Konzession
  • Heidelberg: „Extinction Rebellion“ plant neue Protestwelle

    Heidelberg:  „Extinction Rebellion“ plant neue Protestwelle
    Heidelberg. (hol) Die Klima- und Umweltschutzbewegung „Extinction Rebellion“ (XR) plant für April eine nächste Protestwelle. Das sagte ein Sprecher der deutschen Sektion nach einem Treffen in Heidelberg am Sonntagabend. Ein genauer Termin stehe noch nicht fest, sagte Tino Pfaff im Gespräch mit der RNZ. Mit XR-Gruppen in aller Welt werde noch diskutiert, ob es erneut Straßenblockaden wie zuletzt im Oktober geben soll oder ob sich die Proteste zum Beispiel direkt a
  • Brandgefährliche Weihnachtsbäume?: Stadt verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen

    Brandgefährliche Weihnachtsbäume?:  Stadt verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen
    Von Maria Stumpf
    Heidelberg. Es ist eine schöne Tradition und sorgt für weihnachtliche Atmosphäre – ist aber nicht mehr zulässig: In den öffentlichen Schulen der Stadt dürfen keine Weihnachtsbäume mehr aufgestellt werden. Es geht dabei nicht um echtes Kerzenlicht am grünen Baum. Es geht darum, dass ein Naturbaum im Bereich von Flucht- und Rettungswegen innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich eine „Brandlast“ darstellt. Das zus
  • Brandgefährlich?: Heidelberg verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen (Update)

    Brandgefährlich?:  Heidelberg verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen (Update)
    Von Maria Stumpf
    Heidelberg. Es ist eine schöne Tradition und sorgt für weihnachtliche Atmosphäre – ist aber nicht mehr zulässig: In den öffentlichen Schulen der Stadt dürfen keine Weihnachtsbäume mehr aufgestellt werden. Es geht dabei nicht um echtes Kerzenlicht am grünen Baum. Es geht darum, dass ein Naturbaum im Bereich von Flucht- und Rettungswegen innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich eine „Brandlast“ darstellt. Das zus
  • Brandgefährlich?: Heidelberg verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen

    Brandgefährlich?:  Heidelberg verbietet das Aufstellen der Nadelbäume in Schulen
    Von Maria Stumpf
    Heidelberg. Es ist eine schöne Tradition und sorgt für weihnachtliche Atmosphäre – ist aber nicht mehr zulässig: In den öffentlichen Schulen der Stadt dürfen keine Weihnachtsbäume mehr aufgestellt werden. Es geht dabei nicht um echtes Kerzenlicht am grünen Baum. Es geht darum, dass ein Naturbaum im Bereich von Flucht- und Rettungswegen innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich eine „Brandlast“ darstellt. Das zus
  • Heidelberg: 61-Jähriger wird in Heidelberg von Straßenbahn mitgeschleift

    Heidelberg:  61-Jähriger wird in Heidelberg von Straßenbahn mitgeschleift
    Heidelberg. (dpa/lsw) Ein 61 Jahre alter Mann ist in Heidelberg mehrere Meter von einer Straßenbahn mitgeschleift und dabei verletzt worden. Der Mann war nach eigenen Angaben dabei, in die Bahn zu steigen, als sich die Tür schloss und seinen Arm einklemmte.
    Weil er sich nach Angaben der Polizei vom Samstag noch außerhalb der Bahn befand, musste er mit der anfahrenden Bahn mitlaufen. Schließlich stürzte er zu Boden, wobei sein Arm wieder frei wurde. Mit einer leic

Follow @Heidelberg_Nws on Twitter!